Dogecoin – vom viralen Internet-Meme-Witz zur innovativen Kryptowährung: Alles Wissenswerte und was kann man damit bezahlen

Dogecoin
Bigstock I Copyright: garloon

Die Software-Ingenieure Jackson Palmer und Billy Markus, die zuvor bei IBM und Adobe tätig waren, haben das Projekt Dogecoin ins Leben gerufen. Der Plan dahinter? Sie wollten eine einfache, jedoch dezentrale Möglichkeit schaffen, um Zahlungen tätigen zu können. Jedoch war es ihnen auch wichtig, den immer stärker werdenden Kryptomarkt auf die Schippe zu nehmen – allen voran den Bitcoin. Nachdem 2013 auf Basis einer Lucky Coin Hardfork, einer Gabelung von Litecoin, der Dogecoin entstand, hätte wohl niemand daran gedacht, wie es weitergehen wird und wo der Dogecoin einmal stehen könnte.

Funktion und Unterschied: Wie ähnlich oder fremd ist Dogecoin der Kryptowährung Bitcoin und was hat Litecoin damit zu tun?

Schon kurze Zeit nach der Veröffentlichung stieg das Interesse an der Kryptowährung – heute gibt es schon das eine oder andere Dogecoin Casino. Das heißt, die Kryptowährung wird auch in der Online Glücksspielwelt akzeptiert. Doch was ist das Besondere an der Kryptowährung?

Bei Dogecoin handelt es sich um eine klassische Open Source Peer to Peer-Kryptowährung, die in C++ geschrieben wurde. Dabei basiert Dogecoin auf der Architektur der Litecoin Blockchain und erinnert somit in seiner Art und Weise an Bitcoin, dem großen Bruder von Litecoin. Jedoch handelt es sich um keine Kopie, sondern um eine Abspaltung. Das heißt, es gibt zwar Ähnlichkeiten, jedoch auch Unterschiede. So nutzt Dogecoin die Verschlüsselungsfunktion Scrypt, die auch Litecoin nutzt, jedoch werden keine ASICs für das Mining verwendet, wie das bei Bitcoin der Fall ist. Das heißt, es gibt das Proof of Work – PoW – System, jedoch mit Unterschieden zum Bitcoin System.

Zu Beginn wurde das Projekt mit 100 Milliarden DOGE gestartet. Die maximale Umlaufmenge wurde aber wenige Monate nach der Veröffentlichung nach oben korrigiert. Pro geschürftem Block bekommen Miner 10.000 DOGE – es gibt, anders wie bei Bitcoin, auch kein Halving.

Der Dogecoin, der eine spielerische, beinahe schon scherzhaft wirkende Ausstrahlung hatte, überzeugte innerhalb kürzester Zeit und wurde immer beliebter. Heute ist Dogecoin eine der schnellsten sowie günstigsten und unkompliziertesten Kryptowährungen, die am Kryptomarkt zur Verfügung stehen.

Keinesfalls hatte das Projekt zu Beginn den Anspruch, innovative Technologie wie NFTs, DeFi oder Smart Contracts zu ermöglichen – es ging hier nur darum, eine Alternative zu werden, um schnelle Zahlungen tätigen zu können. Und genau das ist Palmer und Markus, den beiden Gründern von Dogecoin, gelungen.

Funktion und Problemlösung

Werben viele andere Kryptowährungen mit Use Cases, wird bei Dogecoin ein anderer Weg gegangen. Die Außendarstellung, dass der Dogecoin eine „Spaßwährung“ sei, macht die Kryptowährung in der Entfaltung flexibel. Noch heute sind sich die Experten uneins darüber, ob die Kryptowährung überhaupt einen richtigen Anwendungsfall hat. Darin sehen die Beobachter aber einen Wettbewerbsvorteil.

Letztlich ist Dogecoin ein Teil einer Krypto-Historie und wird nicht mehr vom Kryptomarkt wegzudenken sein. Zudem überzeugt der Dogecoin, weil sich die Kryptowährung auf stabilen technischen Beinen befindet.

Timothy Stebbing, Direktor der Dogecoin Foundation, hat etwa im Jahr 2021 mehrere Tweets an die Community gerichtet und reale Anwendungsfälle für die Kryptowährung präsentiert. So bezahlte er in einem Café in Australien mit der Kryptowährung DOGE und erklärte innerhalb kürzester Zeit einem Künstler, wie er eine Wallet einrichten könne, um DOGE zu empfangen.

Tatsächlich sind Zahlungen in DOGE schnell und unkompliziert möglich – vor allem Laien schätzen die Einfachheit dieser Kryptowährung. Daher wird Dogecoin auch gerne als einsteigerfreundliche Kryptowährung bezeichnet.

Aber nicht nur als Zahlungsmittel konnte Dogecoin für Furore sorgen. Der Blick auf die Wertentwicklung der letzten Jahre zeigt: Spekulanten werden begeistert sein.  

Die Prognose

Prognose Prognose
Bigstock I Copyright: jirkaejc

Das Ziel der Community? Den Preis über die 1 US Dollar Grenze zu heben. Das bisherige Allzeithoch wurde am 8. Mai 2021 aufgestellt: 0,73 US Dollar. Anfang des desselben Jahres lag der Preis der Kryptowährung noch bei 0,0055 US Dollar. Nach dem Höhenflug ging es jedoch steil bergab – der Dogecoin stürzte Mitte 2022 in Richtung 0,055 US Dollar. Seit Ende 2023 liegt der Dogecoin wieder bei 0,095 US Dollar. Die Community ist aber überzeugt: Die 1 US Dollar Grenze wird in den nächsten Jahren fallen.

Wichtiger Hinweis: Alle Inhalte dienen ausschließlich zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Wir übernehmen keine Haftung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Die von uns bereitgestellten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Bei Bedarf oder individuellen Zuständen wenden Sie sich bitte an fachspezifische Experten.

Über luxusmann 429 Artikel
Luxusmann ist das online Männermagazin für den modernen Gentleman. Luxusmann gibt Ihnen Einblicke in die Welt des Luxus leben und zeigt, Ihnen wie man sich als Mann stilvoll kleidet, verhält und entspannen kann.