Diese Fehler sollten Sie in Mitarbeitergesprächen vermeiden

Mitarbeitergespräch Fehler
Bigstock I Copyright: theLivePhotos

Mitarbeitergespräche sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens. Sie dienen dazu, Kommunikation zwischen dem Management und den Mitarbeitern zu fördern und Probleme offen anzusprechen. Allerdings kann es leicht passieren, dass solche Gespräche in die Hose gehen, wenn man nicht aufpasst. In diesem Blog-Post zeige ich Ihnen 10 Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie Mitarbeitergespräche führen.

1.Mitarbeitergespräch Fehler: Zu viel reden

In einem Mitarbeitergespräch sollten Sie nicht den Fehler machen und zu viel reden. Stattdessen sollten Sie sich kurz fassen und auf die wesentlichen Punkte konzentrieren. Zu viel Reden kann den Gesprächspartner schnell überfordern und es gibt keinen Grund, ihm oder ihr mehr Informationen zu geben, als er oder sie braucht.

2.Mitarbeitergespräch Fehler: Nicht zuhören

Wenn Sie in einem Gespräch mit Ihrem Mitarbeiter nicht zuhören, werden Sie nicht in der Lage sein, die Punkte zu verstehen, die er / sie ansprechen möchte. Dies kann dazu führen, dass Sie Fragen stellen, die bereits beantwortet wurden, oder dass Sie über etwas sprechen, was der Mitarbeiter nicht interessiert. Beides sind Situationen, die vermieden werden können, wenn Sie einfach zuhören. Nehmen Sie sich Zeit, um den Punkt des Gesprächs zu verstehen, bevor Sie antworten oder weitersprechen.

3.Mitarbeitergespräch Fehler: Keine klaren Fragen stellen

Fragen Sie konkret nach den Dingen, die Sie wissen möchten. Stellen Sie keine allgemeinen Fragen und geben Sie dem Mitarbeiter nicht die Chance, auszuweichen oder zu umgehen.
Wenn Sie beispielsweise wissen möchten, ob der Mitarbeiter seine Ziele erreicht hat, stellen Sie ihm eine klare Frage dazu. Machen Sie deutlich, dass Sie interessiert sind und dass Sie eine ehrliche Antwort erwarten.

Allgemeine Fragen führen oft zu allgemeinen Antworten, die Ihnen nicht weiterhelfen. Klare Fragen hingegen ermöglichen es Ihnen, gezielt nach Informationen zu suchen und Probleme zu identifizieren.

4.Mitarbeitergespräch Fehler: Den Mitarbeiter unter Druck setzen

Ein weiterer Fehler, den man in Mitarbeitergesprächen vermeiden sollte, ist den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter Druck zu setzen. Viele Menschen fühlen sich in Gesprächen schon genug unter Druck gesetzt und wenn dann auch noch der Gesprächsleiter versucht, die Mitarbeiterin oder den Mitarbeiter zu einer bestimmten Antwort oder Handlung zu bewegen, kann das Gespräch schnell eskalieren.

Wenn Sie einen Mitarbeiter unter Druck setzen, geben Sie ihm das Gefühl, dass Sie ihm nicht vertrauen und dass Sie glauben, er könne die Situation nicht selbst meistern. Das wird ihn verunsichern und er wird sich wahrscheinlich nicht so gut auf das Gespräch vorbereiten können.

5.Mitarbeitergespräch Fehler: Persönliche Angriffe

Der fünfte Fehler, den Sie in einem Mitarbeitergespräch machen können, ist, persönliche Angriffe zu machen. Wenn Sie mit Ihrem Mitarbeiter über ein Problem sprechen, das Sie haben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, das Problem zu lösen, anstatt den Mitarbeiter zu beschuldigen oder zu beleidigen. Dies wird nur dazu führen, dass der Mitarbeiter sich verteidigt und es schwieriger macht, das Problem zu lösen.

6.Mitarbeitergespräch Fehler: Destruktive Formulierungen

Einige Fehler, die Sie in Mitarbeitergesprächen vermeiden sollten, sind destruktive Formulierungen. Diese können dazu führen, dass Ihr Gegenüber sich unter Druck gesetzt fühlt und Angst bekommt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie in Ihren Gesprächen positive Formulierungen verwenden. Einige Beispiele für destruktive Formulierungen sind: “Ich glaube nicht, dass Sie dieses Projekt gut stemmen können.” Oder: “Ich habe das Gefühl, dass Sie diese Aufgabe nicht bewältigen können.”

7.Mitarbeitergespräch Fehler: Zu wenig Informationen über den Mitarbeiter haben

Ein weiterer Fehler, den Sie in Mitarbeitergesprächen vermeiden sollten, ist zu wenig Informationen über den Mitarbeiter zu haben. Wenn Sie nicht wissen, was der Mitarbeiter tut oder was er von Ihnen erwartet, können Sie schnell Fehler machen. Versuchen Sie also immer, so viele Informationen wie möglich über den Mitarbeiter zu bekommen und halten Sie sich an das, was Sie über ihn erfahren haben.

8.Mitarbeitergespräch Fehler: Voreingenommenheit

Voreingenommenheit ist ein weiterer häufiger Fehler, den Manager in Mitarbeitergesprächen machen. Dabei geht es darum, dass der Manager mit einer vorgefassten Meinung in das Gespräch geht und die Meinung des Mitarbeiters gar nicht erst zur Kenntnis nimmt. Stattdessen versucht der Manager, den Mitarbeiter von seiner eigenen Sichtweise zu überzeugen. Dies führt dazu, dass der Mitarbeiter sich nicht ernst genommen fühlt und das Gespräch als unproduktiv empfindet.

9.Mitarbeitergespräch Fehler: Stereotypisierung

Stereotypisierung ist ein weiterer Fehler, der häufig in Mitarbeitergesprächen gemacht wird. Stereotypisierung bedeutet, dass man Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Religion sofort in eine Schublade steckt und sie dann für alle Zeiten mit dieser Schublade assoziiert. Wenn Sie einen Mitarbeiter stereotypisieren, nehmen Sie also an, dass er bestimmte Eigenschaften hat und handelt, ohne ihn überhaupt richtig kennengelernt zu haben. Dies kann zu großen Missverständnissen führen und letztendlich zum Scheitern des Mitarbeitergesprächs beitragen.

10.Mitarbeitergespräch Fehler: Nicht emotional reagieren

In einem Mitarbeitergespräch ist es wichtig, nicht emotional zu reagieren. Wenn Sie sich ärgern oder aufregen, können Sie leicht die Kontrolle über das Gespräch verlieren. Halten Sie sich stattdessen an die Fakten und sprechen Sie in einem sachlichen Tonfall.

Zusammenfassung

Mitarbeitergespräche sind ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsalltags. Doch oft werden sie falsch geführt. Dabei gibt es einige einfache Fehler, die man vermeiden sollte. Dazu gehören unter anderem: das Gespräch zu kurzfristig anzusetzen, keine klaren Ziele vorher festzulegen und dem Mitarbeiter keine konstruktive Rückmeldung zu geben. Beachten Sie diese Tipps, wird Ihr nächstes Mitarbeitergespräch sicherlich erfolgreicher verlaufen.

Weitere Informationen:

Wichtiger Hinweis: Alle Inhalte dienen ausschließlich zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Wir übernehmen keine Haftung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Die von uns bereitgestellten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Bei Bedarf oder individuellen Zuständen wenden Sie sich bitte an fachspezifische Experten.

Über luxusmann 405 Artikel
Luxusmann ist das online Männermagazin für den modernen Gentleman. Luxusmann gibt Ihnen Einblicke in die Welt des Luxus leben und zeigt, Ihnen wie man sich als Mann stilvoll kleidet, verhält und entspannen kann.