Wie KI die Cybersecurity-Landschaft verändert

Cybersecurity
Bigstock I Copyright: Smile Studio AP

Die Menschheit ist gespalten, wenn es um Künstliche Intelligenz geht. Die einen sehen in der fortschreitenden Technologie eine Bedrohung, die anderen eine Chance. Genauso gespalten sind die Sichtweisen bei KI in Bezug auf Cybersecurity.

Bei der Befragung von Unternehmen waren mehr als die Hälfte der Überzeugung, dass KI zusätzliche Gefahren bringen wird, während 35 % eine optimierte Cybersicherheit erwarten. Schauen wir uns also an, welche Veränderungen wir erwarten können.

Cyberangriffe in Deutschland nehmen zu

Statistiken und Umfragen zufolge steigt die Anzahl der Hackerangriffe zunehmend an. Dabei sind nicht nur Unternehmen und der öffentliche Sektor betroffen, auch Privatpersonen werden immer wieder Opfer von Cyberattacken.

Durch KI ist es für Kriminelle teilweise noch einfacher, Betrugstaten zu vollziehen. So können die Algorithmen verwendet werden, um Phishing-Mails zu erstellen und zu versenden und selbst das Programmieren von Codes für Schadsoftware ist mithilfe von KI ein Leichtes.

Es gibt jedoch einige Schutzmaßnahmen, die jeder einzelne ergreifen kann, um das Risiko eines Angriffs zu mindern:

  • Verwenden Sie ausschließlich sichere Passwörter, die aus einer beliebigen Kombination von Buchstaben und Zahlen bestehen und mindestens 8 Zeichen umfassen.
  • Bewegen Sie sich achtsam im Netz. Überprüfen Sie grundsätzlich die Seriosität von Websites, wenn Sie dort sensible Informationen eingeben oder Dateien von dort herunterladen. Gleiches gilt selbstverständlich für E-Mails. Öffnen Sie keine Anhänge von unbekannten Absendern, auch wenn Sie persönlich angesprochen werden. In der heutigen Zeit ist es für Hacker und KI kein Problem, Ihren Namen herauszufinden.

Holen Sie sich eine VPN-Anwendung. Durch die Nutzung eines virtuellen privaten Netzwerkes wird Ihr gesamter Datenverkehr verschlüsselt. Hacker können somit nicht mehr auf Ihre Informationen zugreifen.

VPN Schutz
Bigstock I Copyright: Supatman

KI bringt Risiken und Chancen

KI ist eine Basistechnologie, die ein enormes Potenzial mit sich bringt. Hierbei stellt sich natürlich die Frage, wie dieses genutzt wird. Wie bereits erwähnt, können sich Cyberkriminelle einen Vorteil verschaffen, indem sie auf KI zurückgreifen. Zwar gibt es internationale Regulierungen und Verbote, die Technologie auf solche Weise zu missbrauchen, doch liegt es auf der Hand, dass sich nicht jeder an Vorschriften hält – besonders nicht Cyberkriminelle.

Aufgrund dessen ist es umso wichtiger, das Potenzial von KI in die gegensätzliche Richtung voranzutreiben: zur Stärkung der Cybersicherheit. KI wird beispielsweise schon heute für folgende Sicherheitsmaßnahmen verwendet:

  • Herausfiltern von Spam-Mails
  • Erkennen verdächtiger Kommunikation
  • Warnmeldungen bei Angriffen senden

Diese Beispiele sind nur der Anfang. Experten sind sich sicher, dass KI zukünftig eine zentrale Rolle bei der IT-Sicherheit von Unternehmen spielen wird. Voraussichtlich wird die Technologie standardmäßig in Sicherheitssoftwares integriert sein. Bei diesem Ziel sind wir allerdings noch nicht angelangt und viele Unternehmen wollen nicht selbst aktiv werden.

Einige Unternehmen haben sich bereits mit der Frage beschäftigt, wie der Einsatz von KI die Cybersicherheit verbessern kann. Hier wäre ein höheres Engagement wünschenswert, um Cyberkriminellen nicht zu viel Raum und Zeit zu geben, die KI für sich zu gewinnen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass KI eine deutliche Veränderung für die Cybersecurity-Landschaft bedeutete – und das sowohl im Positiven als auch im Negativen. Schon immer haben Cyberkriminelle neue technologische Mittel zu ihrem Vorteil genutzt und so wird es auch mit KI sein. Daher ist es entscheidend, den Betrügern immer einen Schritt voraus zu sein und zeitnah daran zu arbeiten, wie KI die Cybersicherheit optimieren kann.

Wichtiger Hinweis: Alle Inhalte dienen ausschließlich zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Wir übernehmen keine Haftung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Die von uns bereitgestellten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Bei Bedarf oder individuellen Zuständen wenden Sie sich bitte an fachspezifische Experten.

Über luxusmann 473 Artikel
Luxusmann ist das online Männermagazin für den modernen Gentleman. Luxusmann gibt Ihnen Einblicke in die Welt des Luxus leben und zeigt, Ihnen wie man sich als Mann stilvoll kleidet, verhält und entspannen kann.